kapazitive Einkopplung von Überspannungen


Die Ableitung einer Blitzentladung erzeugt ein starkes elektrisches Feld. Zusammen mit einem weiteren elektrischen Leiter entsteht ein elektrischer Kondensator mit der Fähigkeit Energie zu speichern und wieder abzugeben.


Im Bild ist ein Ersatzschaltbild für den Kondensator eingezeichnet, der sich zwischen dem Blitzableiter und einer elektrischen Leitung im Haus aufbaut. Die gespeicherte Energie wird nach den Ableiten des Blitzes wieder freigesetzt. Diese Energie wird auch im Haus auf den elektrischen Leitern als Überspannungsimpuls wirksam.


kapazitive Einkopplung von Überspannungen
kapazitive Einkopplung von Überspannungen


Sollten längere elektrische Leitungen im Haus nicht gegen Überspannung gesichert sein, kann die kapazitiv eingekoppelte Überspannung hohe Schäden an den technischen Geräten im Gebäude verursachen. Im Vergleich zu den galvanischen und induktiven Einkopplungen ist der Energiegehalt der kapazitiven Einkopplung wesentlich geriner.


...zurück




Gütesiegel:


Buchempfehlung:

beim Verlag bestellen

Copyright © 2004 - 2019 Brieselang.NET, Rotkehlchenstr. 2, 14656 Brieselang, Tel: 033232 201873
Home Home | Impressum Impressum | Datenschutz Datenschutz | AGB AGB