Wissenswertes zum Thema Blitzschutz


Die Seiten von Brieselang.NET bieten vielfältige Informationen zu den Themen rund um Blitz- und Überspannungsschutz. Dazu gehört natürlich auch ein fundiertes Hintergrundwissen. Auf den Seiten unter dem Bereich Wissenswertes sind diese Hintergrundinformationen aufbereitet und werden einfach und verständlich wiedergegeben. Jeder kann hier sein Wissen auffrischen oder natürlich viel Neues lernen.


unbedingt beachten!

Wer einen Überspannungsschutz plant, muss unbedingt diese zwei Grundsätze beachten:
1. Überspannungsschutz ist immer mit der Erde zu verbinden! und
2. Es müssen immer alle elektrischen Zugänge des zu schützenden Systems gesichert werden!
Eine detaillierte Erklärung zu diesen Hinweisen ist auf der Seite "Unbedingt beachten!" zu finden.


Blitzschutz

Da die Überspannungen häufig durch das Naturereignis Blitz hervorgerufen werden, gehen die ersten Beiträge genau in diese Richtung. Die erste Seite zum Thema Gewitterkunde erläutert genau wie der Blitz zustande kommt und mit welchen enormen technischen Daten er aufweisen kann. Die folgende Seite bietet dazu passend die Informationen über den aktuellen Blitzschutz. Der Blitzschutz wird nach VDE-Norm in äußeren und inneren Blitzschutz unterteilt. Zum inneren Blitzschutz gehört der Überspannungsschutz, der die modernen Technik schützt, von der wir mehr und mehr abhängig geworden sind.


Netzfilter

Die Netzfilter säubern den Strom unseres Haushalts von Spannungsspitzen und aufmodulierten, hochfrequenten Signalen. Das Kabelnetz in den Wänden und auch die geerdete Wasserleitung wirken dafür wie große Antennen und setzen uns dieser Strahlung in der heimischen Umgebung aus. Netzfilter bieten einen effektiven Weg, die Verbreitung von Elektrosmog über das Stromnetz zu verhindern. Zusätzlich zur Sperrung verschiedener Frequenzen helfen Netzfilter aber auch schnelle und kurze Überspannungen abzubauen. Die Speicherfähigkeit der Spulen und Kondensatoren nimmt die überschüssige Energie auf und gibt sie kurze Zeit später, wesentlich abgeschwächter, dem Netz zurück.


FI-Schutzschalter

Der Personenschutz wird mit Hilfe von Fehlerstromschutzschalter (FI) realisiert. Seit 2007 ist in Deutschland für jede frei zugängliche Steckdose eine Absicherung über FI-Schutzschalter vorgeschrieben. Der Überspannungsschutz alleine wird nach der Ableitung die Stromversorgung sofort wieder zur Verfügung stellen. In Kombination mit einem FI-Schutzschalter wird dieser bei Ableitung von Überspannungen auslösen und die Stromversorgung bis zum Wiedereinschalten unterbrochen halten. Für die Aufrechterhaltung der Stromversorgung mit Überspannungsschutz und Fehlerstromschutz werden verschiedene Lösungen vorgestellt.


Unterbrechungsfreie Stromvesorgungen

Die unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV) sichern in erster Linie das Weiterlaufen der versorgten Systeme bei Netzausfall. Für kurze Ausfälle überbrücken sie einfach die Zeit des Ausfalls. Bei längeren Ausfällen ermöglichen sie ein kontrolliertes Herunterfahren der Systeme mit Sicherung aller Daten oder das Umschalten auf anderen Versorger. Insbesondere die Online-Systeme liefern eine absolut kontinuierliche Versogung mit exakten Werten für Spannungs und Netzfrequenz. Sie gleichen automatisch auch kleine Schwankungen im Versorgungsnetz aus. Im Online-Shop von Brieselang.NET werden die modernsten USV-Systeme vorgestellt und angeboten.



Shop:

anmelden | Ihr Konto | Warenkorb | Kasse

Gütesiegel:


Buchempfehlung:

beim Verlag bestellen

Copyright © 2004 - 2017 Brieselang.NET, Rotkehlchenstr. 2, 14656 Brieselang, Tel: 033232 201873
Home Home | Impressum Impressum | Datenschutz Datenschutz | AGB AGB